HOME
Rooisand Lage
Ranch + Gästezimmer
Freizeit + Relaxen
Aktivitäten auf Rooisand
Jagen auf Rooisand
Essen + Trinken auf Rooisand
Tagesausflüge von Rooisand
Rooisand Preisinformationen
Rooisand Bildergalerien
Rooisand News

   > News Archiv November 2013
   > News Archiv Oktober 2012
   > News Archiv Mai 2009
   > News Archiv 2008
   > News Archiv Juli - September 2007
   > News Archiv September 2006
   > News Archiv Januar 2006
   > News Archiv 2004, 2005


Erneut Wissenschaftler zu Gast auf Rooisand

Rooisand ... im Mai 2008
Nachdem das Rooisand Team bereits im letzten Jahr wissenschaftliche Gäste der DLR (siehe News Archiv September 2007) zu Testmessungen betreuen durfte, haben auch 2008 Wissenschaftler - diesmal vom Alfred Wegener Institut aus Bremerhaven - Rooisand als Standort mehrwöchiger Testbeobachtungen gewählt.
 
Auch diesmal wurden wieder astronomische Beobachtungen durchgeführt, diesmal aber nicht im Rahmen astronomischer Forschung, sondern in diesem speziellen Fall um Atmosphärenforschung. Doch lassen wir einen der Wissenschaftler selbst zu Wort kommen:

" ... Im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes TAVERN (Tropospheric Aerosol and thin clouds Variability over the East antarctic plateau including RadiatioN budget) wird im Januar 2009 das Alfred-Wegener-Institut ein Sternphotometer zur Messung der optischen Dicke des Aerosols in der Polarnacht an der Französisch-Italienischen Station Dome Concordia auf dem Antarktischen Plateau installieren. Einen interessanten Überblick über das Messsystem gibt es auf der Website der Firma Dr Schulz und Partner. Auf Rooisand konnten für den Antarktiseinsatz erste Systemtests sowie umfangreichere Untersuchungen zu den für die Messungen favorisierten Sterne am Südhimmel vorgenommen werden. An Tage wurden ergänzend Messung der optischen Dicke des Aerosols mittels Sonnenphotometer durchgeführt.
Die Faktoren für die Auswahl von Rooisand waren die günstige geografische Lage, die zuverlässige Stromversorgung, Internetzugang, die sehr sauberen und konstanten atmosphärischen Verhältnisse sowie die hohe Anzahl klarer Nächte. Die Transparenz der Atmosphäre war sehr gut. Trotz der ausklingenden Regenzeit konnten fast alle Nächte durchweg genutzt werden." ...
 
Weiterführende Informationen zum Projekt TAVERN finden Sie auf der Webseite des Alfred Wegener Institut in Bremerhaven, zum eigentlichen Messsystem hier.
  Seitenanfang
  Druckversion dieser Seite